Graveltour auf die Rossmoosalm

DayTrip

Distanz

18.5km

Loser Untergrund

36%

Schwierigkeit

4/10

Fahrbar

100%

Gesamter Anstieg

630m

Gelände

Gravel

31 01 2023

Vom Agathawirt in Bad Goisern geht es hier hoch hinaus. Mit etwas Glück kann man hier auch Rehe ganz nahe beobachten und der Ausblick ganz oben ist natürlich jede Schweissperle wert!

Routenbeschreibung

Start am Agathawirt

Nahe dem Ortszentrum von Bad Goisern befindet sich der radfahrerfreundliche Agathawirt. Von hier aus finden wir viele Touren, die wir mit dem Rad unternehmen können. Der Bahnhof in Bad Goisern ist nicht weit und natürlich finden wir auch Parkmöglichkeiten für das Auto.

Die steilen Straßen rund um Bad Goisern bringen euch schnell zu tollen Panoramen!
Selbst auf den kleinen asphaltierten Straßen ist das Radfahren in Bad Goisern perfekt.

Auf Asphalt nach oben

Vom Agathawirt folgen wir ein Stück der Straße Richtung Bad Goisern, bevor wir nach rechts abbiegen und uns schon im Anstieg befinden. Die Straße windet sich steil, aber nicht zu steil aus dem Tal heraus und wir können uns über einige Serpentinen freuen.
Schon bald öffnet sich der Wald ein wenig und gibt beeindruckende Blicke ins Tal frei. Nach etwa der Hälfte des Anstiegs können wir mit etwas Glück Rehe und Hirsche im Wildgehege neben der Straße beobachten. Natur hautnah!

Die Rossmoosalm ist eine wunderschöne Almhütte im Salzkammergut und eignet sich hervorragend zum Schotterfahren.

Auf Gravel zur Rossmoosalm

Kurz vor Ende des Anstiegs kommen wir an einem Parkplatz vorbei. Hier endet nun auch der Asphalt. Auf einer gut ausgebauten Gravelstraße fahren wir weiter nach oben. Die Forststraße verläuft im Prinzip nie geradeaus und ist hervorragend zu fahren. Die Steigung wird auch weniger und schon bald fahren wir wellig dahin.
Da kommt sie schon, die Rossmoosalm! Eine kleine Alm, bezaubernd schön und mit grandiosem Ausblick ins Tal und die davor liegende, lichte Almlandschaft! Wenn sie offen ist, bekommt ihr hier auch etwas Verpflegung für eure leeren Mägen.

Das Füttern von Hirschen ist ein Highlight, wenn man mit dem Schotterrad zur Rossmoosalm hinauffährt.

Zurück zum Agathawirt

Über die Forststraße und einen Güterweg fahren wir nach unten bis Sankt Agatha. Am Agathawirt bietet sich natürlich noch einmal eine Einkehr an!

Besser als im Salzkammergut kann Gravelbiken nicht sein.

Die Route auf komoot