Wörthersee

Die Region um den Wörthersee ist seit jeher als sonniges Rennradparadies in Österreich bekannt. Die glasklaren Seen und die engen Straßen die sich die Berge hochschlängeln sind charakteristisch für das Radfahren am Wörthersee. Und auch hohe Pässe sind von hier aus leicht erreichbar. Kein Wunder also, dass (Ex-) Radprofis wie Johnny Hoogerland und Marco Haller am Wörthersee ihren Lebensmittelpunkt gefunden haben.

Für Gravelbiker ist der Wörthersee noch ein echter Geheimtipp. Denn die Kombination aus harten Anstiegen, perfekten Gravelwegen und den traumhaften Seen, in denen du dir jederzeit eine Abkühlung verschaffen kannst, ist einfach perfekt um den hektischen Alltag hinter sich zu lassen und die Schönheit der Natur zu genießen. Und was das Radfahren am Wörthersee zusätzlich noch interessanter macht sind die vielen “Lost Places”. Ein wahres Outdoor-Abenteuer bestehend aus mehreren geheimnisvollen Orten, die darauf warten mit dem Fahrrad erkundet zu werden. Die beiden Fachjournalisten Georg Lux und Helmuth Weichselbraun geben dir einen Einblick in die Geschichte dieser vergessenen Orte.

Neben dem Radfahren gibt es selbstverständlich auch jede Menge an kulinarischen Abenteuern (und erstklassigen Bieren) zu erkunden. Du siehst, ein Besuch am Wörthersee zahlt sich aus - ganz gleich ob du ein erfahrener Gravelbiker bist, oder gerade erst zum Gravelbiken anfängst. Worauf wartest du noch? Auf geht’s - ab zum Wörthersee!