Gravel über die Dolinzaalm

DayTrip

Distance

144km

Unpaved

50 %

Singletrack

1 %

Difficulty

5 /10

Rideable

100 %

Total Ascent

1920m

Surface

Gravel

Max Riese

23 08 2022

Eine Graveltour die dich zwar herausfordern wird aber auch jede Menge Geschichte, Kultur und Kulinarik zu bieten hat. Wenn du die Radtour über die Dolinzaalm innerhalb eines Tages schaffst, kannst du mit ruhigem Gewissen behaupten, ein Monster zu sein. Wenn du diese erlebnisreiche Graveltour aber in vollen Zügen genießen möchtest, solltest du sie mit einer Übernachtung einplanen.

Route Description

Wir starten unsere Graveltour in Velden am Wörthersee. Von hier aus geht es auf einem ziemlich schneidigen Radweg in Richtung Gödersdorf. Genauer gesagt befinden wir uns auf dem Drau- und Gailradweg. Eine Sache möchte ich dir schon jetzt versprechen: Es wird nicht lange dauern bis du in ein ganz besonderes Rad Abenteuer eintauchen wirst. Entlang der Route haben wir insgesamt sechs vergessene oder gar mystische Orte für dich eingeplant, bei denen sich ein Zwischenstopp garantiert auszahlt. Die Rede ist von unseren Lost Places.

Jetzt aber wieder zurück zu unserer Graveltour. Wir kommen auf den Ciclovia Alpe-Adria Radweg den du entlang fährst, bis du zum ersten unvergleichbaren Lost Place kommst, der Bahnhof Tarvisio Centrale. Der Radweg auf dem du hierher gekommen bist, war einst die Bahnstrecke die zu diesem nun verlassenen Bahnhof führte. Wir haben dir nicht zu viel versprochen, nicht wahr? Noch kurz ein Foto gemacht und zurück auf den Sattel!

Wenn du die Zeit und Lust hast, kannst du auch die Fort Hensel bei Malborghetto noch besuchen. Um die Ruine zu erreichen, musst du unsere Tour ein Stück verlassen und in Uggovizza noch ca. 0,5 km auf dem Radweg bleiben. Danach fährst du am Besten einfach wieder zurück, um wieder auf unsere Route zu kommen.

Es folgt ein, wie soll ich sagen, herausforderndes Stück. Du wirst die nächsten 8 km in etwa 800 Höhenmeter hinter dir lassen. Am Ende des Anstiegs wartet die Dolinzaalm auf dich. So manch eine Passage hier rauf ist ein wenig heftig. Es steht dir in jedem Fall frei, dein Bike das eine oder andere Stück zu schieben. Danach folgt eine wahnsinnig schöne Abfahrt bis nach Nötsch, bei der dich die Natur ins Staunen versetzen wird. Um deine Energiereserven wieder aufzufüllen empfiehlt es sich einen kurzen Halt bei der Wiegele Mühle und Bäckerei einzulegen. 😉

Wir nehmen den Wörthersee wieder ins Visier. Um unsere Runde zu schließen fahren wir durch die Schütt: das Bersturzgebiet am Dobratsch. Die letzten Meter der Route fahren wir wieder entlang der Gail und der Drau bis zurück nach Velden am herrlichen Wörthersee.

The Route On komoot